Europaschule Köln









40 Jahre ESK
Auslandsprojekte
Erinnerungskultur
Schulgarten
VERANSTALTUNGEN
Karneval
Schulfeste
Ausstellungen
Theater
MINT
Schülerarbeiten
Girls' Day
Schulleben aktuell

Besuch ehemaliger polnischer Häftlinge deutscher Konzentrationslager



Am 21.Mai waren neun ehemalige Häftlinge deutscher Konzentrationslager aus Polen zu Gast in unserer Schule.

In mehreren Lerngruppen der Jahrgänge 5-8 berichteten sie aus ihrer Leidens- und Überlebenszeit in deutschen KZs. Als Kinder oder Jugendliche waren ihnen Fragen ihrer Existenz, ihres Glaubens und ihres Vertrauens in die Menschheit in so unbegreiflich unmenschlicher Weise begegnet, dass sie sie bis zum heutigen Tage als lebensbestimmend empfinden. Unsere Schülerinnen und Schüler hatten sich in vorbildlicher Weise auf diesen Besuch vorbereitet. Die Einordnung dieser Erlebnisse in den historischen Kontext und geschichtliche, religiöse und auch persönliche Fragen waren vorab erarbeitet worden und konnten in sensibler Weise im gemeinsamen Gespräch erörtert werden. Das sehr junge Alter der damals Gefangenen ermöglichte einen sehr hohen Identifikationsgrad, so dass die Gespräche einen sehr persönlichen Charakter und menschliche Nähe entwickelten.

Die anschließend überreichten Gastgeschenke und Blumen der Klassen und der Schule verbanden sich für die Zeitzeugen dann auch mit einem besonders hohen ideellen Wert, der ihre Bereitschaft für dieses Engagement würdigte.

Für ihre hervorragenden Dolmetscherdienste sei an dieser Stelle ganz besonders Nick und Dustin Jarmolinsky (Jg. 9 und 11) gedankt, die sich sofort und mit Herz für diese wertvolle Begegnung zur Verfügung gestellt haben.

Für einen Besuch im nächsten Schuljahr wird sich die Europaschule zu gegebener Zeit mit dem Maximilian-Kolbe-Werk in Verbindung setzen, das für dieses Zeitzeugen-Programm verantwortlich zeichnet.

Astrid Paul