Europaschule Köln









40 Jahre ESK
Auslandsprojekte
Schulgarten
Karneval
Schulfeste
Ausstellungen
Theater
MINT
Solarprojekt
Schülerarbeiten
VERANSTALTUNGEN
Girls' Day

Alhassane Baldé zu Besuch an der ESK

Der 31-jährige Alhassane Baldé erzählte am 02.02.2017 den Schülerinnen und Schülern des 7. Jahrgangs von seinem wechselvollen Leben. Alhassane Baldé sitzt seit seiner Geburt in einem Rollstuhl. Diese Behinderung kam dadurch, dass der Arzt bei seiner Geburt in Guinea unvorsichtig  gewesen war.

Was zunächst wie ein Nachteil aussah, entwickelte sich später zu seinem Vorteil. Heutzutage ist er Rennrollstuhlfahrer und gewann schon viele Preise in seiner Karriere. Im Jahr 2016 war Alhassane Teilnehmer der Paralympics in Rio und kam sogar ins Finale.

Seine Hobbys als Kind waren Klettern und Rollstuhlbasketball, allerdings kam er erst in seinem 5. Lebensjahr nach Deutschland, wo sein Onkel und seine Tante ihn adoptierten.

Unter anderem erzählte er auch, dass er früher jeden Tag zu einer Messe gekommen war, um mit den Rollstühlen zu fahren. Dort sagte der Besitzer zu ihm, dass er ihm den Rollstuhl schenke, wenn er ihn auch wirklich benutze und ihn nicht in irgendeine Ecke stelle. So war der Grundstein für seine Karriere gelegt.

Neben seinen Rennen muss er aber auch noch arbeiten, um Geld zu verdienen, denn vom Sport kann er nicht leben. Am Jahresanfang plant er immer sein ganzes Jahr im voraus mit Wettkämpfen, Training etc. Täglich trainiert er je 2 Stunden vormittags und nachmittags. Er zeigte uns auch Videos von Crashs und Rennen.

Am Ende gab er jedem eine Autogrammkarte und machte Fotos mit uns.

Beitrag von: Suzan Cenges, Harleen Grewal, Leon Kramer, Tom Frehland, David Ott, Mattia Bonasera